Albanien Reisefuhrer - Mit Tirana, Adriakuste und Albanischen Alpen - reisgids Albanie - Trescher Verlag

€ 22.95

Uitgebreide Duitstalige reisgids met nadruk op kunst, cultuur en geschiedenis.

Entgegen allen Vorurteilen ist Albanien nicht nur ein faszinierendes, sondern auch auch ein sicheres Reiseland, das dem aufgeschlossenen Touristen vieles zu bieten hat: die bunte Hauptstadt Tirana, unberührte Natur in den Albanischen Alpen und lange Sandstrände an der Adria zwischen Saranda und Vlora. Außerdem locken zahlreiche Burgruinen (zum Beispiel in Shkodra und Gjirokastra) und antike Ausgrabungen wie Butrint und Apollonia.

Dieser Reiseführer bietet neben ausführlichen Informationen zu Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Politik des kleinen Balkanstaates auch viele praktische Tips und Hinweise zur Reisevorbereitung. Vor allem die Möglichkeiten der Anreise, der Fortbewegung im Land sowie Unterkunftsmöglichkeiten werden detailliert beschrieben.

Bis heute ist Albanien für viele Westeuropäer Terra incognita geblieben. Eine griechische Reisegesellschaft auf Korfu versucht mit dem Slogan ›Albanien - das letzte Geheimnis‹ potentielle Touristen in den Süden des Landes nahe der Grenze zu Griechenland zu locken. Doch nur wenige wagen die kurze Überfahrt, weil Vorurteile und Halbwahrheiten über dieses Land den Zugang erschweren.

Dennoch - oder gerade deswegen - übte und übt dieses Land eine eigenartige Anziehungskraft auf Besucher aus. Zum einen beruht dies auf der urtümlichen, wilden Schönheit der Landschaft, die sich zugleich abweisend schroff und seltsam faszinierend dem Fremden darbietet, zum anderen auf der sprichwörtlichen Gastfreundschaft seiner warmherzigen Menschen, die sich in rührend aufopfernder Hilfsbereitschaft um Fremde und Gäste kümmern.

Die politischen Ereignisse der vergangenen 15 Jahre haben leider nicht dazu beigetragen, Reiselust zu wecken. In den Jahren 1990/91 war die Abschaffung der kommunistischen Diktatur mit bürgerkriegsähnlichen Unruhen im ganzen Land verbunden. Der Zorn des Volkes, das über 50 Jahre geknebelt und seiner Freiheit und Menschenrechte beraubt worden war, entlud sich in einer maßlosen Zerstörungswut an industriellen Einrichtungen und öffentlichen Gebäuden. Nach einer kurzen Phase der Euphorie und zaghaften Gehversuchen in Richtung einer Demokratie erschütterte 1996/97 der sogenannte Pyramidenskandal erneut das ganze Land. Große Teile der Bevölkerung verloren damals all ihre Ersparnisse. Armut und Mittellosigkeit, Protestaktionen, Aufstände, Unsicherheit im ganzen Land und Massenfluchten in das benachbarte Ausland waren die Folgen.

Doch diese Jahre der Unruhe und Unsicherheit sind vorbei. Obwohl noch nicht alle Straßen gut ausgebaut sind und unorganisierte Müllbeseitigung, zeitweise Unterbrechungen der Strom- und Wasserversorgung dem Fremdenverkehr nicht gerade dienlich sind, so trifft der Reisende, der heutzutage Albanien besucht, doch auf eine enorme Aufbruchstimmung, eine positive Lebenseinstellung und eine, trotz aller Widrigkeiten, ungebrochene Dynamik, Lebenskraft und Lebensfreude seiner Bewohner.

Durch die vielen positiven Merkmale des albanischen Volkscharakters wie Kontaktfreudigkeit, Hilfsbereitschaft, Wißbegier und Witz wird eine Albanienreise bei entsprechendem Interesse des Besuchers zu einem besonderen und unvergeßlichen Erlebnis.

Faszination der Landschaft, Gastfreundlichkeit der Bewohner und nicht zuletzt die zahlreichen historischen Stätten, die Zeugnis ablegen von der bewegten Geschichte des Landes, sind gute Gründe, dieses europäische Land kennenzulernen, das letzte Geheimnis zu lüften!


In winkelwagentje:

  • Artikel: 9783897943933

Copyright © 2018 Geografische Boekhandel Pied a Terre. Powered by Zen Cart
Parse Time: 0.858 - Number of Queries: 118 - Query Time: 0.029713566329956
<